Was bedeutet Wellness?

Anwendungen mit Wohlfühlcharakter

Wer sich nach Erholung sehnt, der stolpert immer wieder über den Begriff Wellness. Doch kaum jemand weiß, was dieses Wort eigentlich bedeutet. Übersetzt man den Begriff aus dem Englischen, dann lautet er Wohlbefinden oder Wohlfühlen. Wellness steht in der heutigen Zeit, unter modernen Gesichtspunkten vor allem für ein ganzheitliches Gesundheitskonzept, welches mit der neuartigen Gesundheitsbewegung bekannt wurde.

Was bedeutet Wellness?
Was bedeutet Wellness?

Bezeichnung Wellness steht für Aufwertung

Vertraut man auf die Meinung des amerikanischen Arztes Kenneth. Cooper, dann basiert der Begriff Wellness auf dem englischen well-being. Es handelt sich also offiziell um ein Kofferwort. Jenes wird dazu genutzt, eine gesundheitsfördernde Wirkung zu beschreiben. Hin und wieder werden auch gewisse Produkte mit diesem Begriff benannt. Dabei handelt es sich dann zum Beispiel um Wasserbehandlungen auf esoterischem Grundsatz, oder aber Magnetmatratzen – generell ist die Vielfalt hier sehr umfangreich. Auch, wenn Bezeichnungen wie Wohlfühlen und Wohlbefinden absolut zutreffend sind, hat sich die Bezeichnung Wellness konsequent durchgesetzt und wird als aufwertend empfunden. Nicht immer muss ein direkter Bezug zum Thema Gesundheit gegeben sein. Jedoch geht es auch um das seelische Wohlbefinden, das durchaus auch gesundheitliche Relevanz hat.

Wellness keine neue Erfindung

In dem Jahr 1959 wurde das Wort von dem Sozialmediziner Halbert Dunn neu aufgegriffen. Als das Gesundheitswesen der USA im Jahre 1970 explodierte, entwickelten viele Pioniere neue Gesundheitsmodelle, die vor allem auf ganzheitlichen Grundzügen basierten. Dabei geht es auch immer um eine gewisse Eigenverantwortung des Einzelnen. Das allgemeine Verständnis besagt also, dass es sich bei Wellness um einen Zustand von Zufriedenheit und Wohlbefinden sowie Wohlfühlen handelt. Dazu fließen Faktoren wie körperliche Fitness, Selbstverantwortung und ein gesundes Bewusstsein zu einer ausgewogenen Ernährung mit ein. Der Begriff kann klassisch in der Alltagssprache oder aber unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten auftauchen. Im Alltag assoziieren die meisten Menschen diesen Begriff jedoch mit einer besonderen Form der Entspannung.

Marketingtauglich wohlfühlen

Wellness wird auch gerne mit einem Urlaub in Verbindung gebracht. Gerade aus Marketingsicht ist dieser Begriff unwahrscheinlich wichtig. Denn wer eine ganzheitliche Erholung anpreisen möchte, der verwendet diverse Begriffskombinationen rund um Wellness als Lockwort. Jedoch wird beispielsweise körperliche Betätigung nie mit Wellness in Verbindung gebracht, weil Sport weitläufig als körperlich anstrengend gilt. Bei den diversen Wellnessangeboten denken die meisten Menschen eher an erholsame und besonders entspannende Verfahren, die das Wohlempfinden sehr effektiv steigern und bei denen man sich nicht anstrengen muss. Das ersehnte Wohlbefinden soll möglichst durch ein Verwöhnprogramm herbeigeführt werden und so zum Entspannen führen und die Gesundheit fördern.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment